SPD-Ortsverein Ruchheim

Mick Hwasta Ortsvereinsvorsitzender

Liebe Leser der Homepage vom SPD-Ortsverein  Ruchheim

Der SPD-Ortsverein Ruchheim möchte sich für Ihren Besuch und Interesse auf seiner Homepage sehr herzlich bedanken. Der Ortsverein wird sich auch weiterhin in der Zukunft bemühen immer wieder aktuelle und wichtige Themen auf seiner Homepage einzustellen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie auch weiterhin unsere Homepage besuchen würden.

Ihr SPD-Ortsverein

Ludwigshafen-Ruchheim

 
 

Topartikel Pressemitteilung SPD Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Michael Hwasta neuer Vorsitzender der SPD Ruchheim

Michael Hwasta wurde am Donnerstag, 6. April, einstimmig zum neuen Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Ruchheim gewählt. Hwasta, technischer Leiter der Friedrich-Ebert-Halle und Betriebsratsvorsitzender der LUKOM, markierte zuvor seine Ziele: „Solidarisch zu handeln ist schon seit jeher meine Lebensmaxime und genau dies ist auch die Leitlinie des Ortsvereins Ruchheim. Die nächsten Monate werden selbstverständlich durch die Wahlen im September geprägt werden und wir werden alles daransetzen, dass Jutta Steinruck Oberbürgermeisterin und Doris Barnett den Wahlkreis zur Bundestagswahl gewinnen werden. Außerdem wird das politische Handeln in Ruchheim natürlich durch das Gewerbegebiet am Römig gesetzt. Hier können sich die Bürgerinnen und Bürger Ruchheims sich darauf verlassen, dass wir das Thema sehr eng und kritisch begleiten!“

Hwasta dankte Heike Scharfenberger, die 14 Jahre die Geschicke des Ortsvereins Ruchheim, leitete. Sie hat sich stets für die Belange des Stadtteiles eingesetzt und wird dies auch weiterhin in ihren politischen Funktionen, auch als Mitglied im erweiterten Vorstand des Ortsvereins tun. Scharfenberger dankte für das Vertrauen, welches die Mitglieder des Ortsvereins ihr in den zurückliegenden Jahren entgegengebracht hatten. Sie weiß den Ortsverein bei Michael Hwasta in besten Händen, zumal er bereits seit 10 Jahren schon die Funktion des Geschäftsführers innehatte.

So wurde gewählt:

Michael Hwasta, Vorsitzender,

Siegward Dittmann, stellv. Vorsitzender,

Ronny Vigna, Geschäftsführer,

Monika Schrader, Schriftführerin,

Karin Epple, Kassiererin,

Johannes Vogt, Pressereferent

Irmgard Kofink-Klehr, Revisorin

Kurt Mancke, Revisor

Peter Schuler, Revisor

 

 

Veröffentlicht am 08.04.2017

 

Pressemitteilung Neujahrsrede der Ortsvorsteherin Heike Scharfenberger beim Neujahrsempfang am 15.02.2017 im Gemeinschaftshaus Ruchheim

Liebe Bürgerinnen und Bürger, meine Damen und Herren!

Ich habe dieser Tage einen Gedanken von Isa Vermehren gelesen. Sie erinnern sich vielleicht: Das war die frühere Kabarettistin,Schauspielerin und spätere Ordensfrau, die Ende der 80er häufig das Wort zum Sonntag sprach. Sie brachte die Schwächen unserer Gesellschaft folgendermaßen auf den Punkt:

 „Die Luft zwischen den Menschen, selbst unter Christen, ist dünn geworden:

Man will einander verstehen, aber nicht vertrauen,

einer will dem anderen raten, aber nicht dienen,

man will sich gegenseitig helfen, aber nicht ertragen,

man will alles voneinander wissen, aber nichts erleiden,

man will geben, aber nichts umsonst,

man will teilen, aber nicht verzichten,

man will beurteilen, aber nichts verzeihen.“

Veröffentlicht am 18.02.2017

 

Pressemitteilung SPD Ruchheim: Kritik an Ortsvorsteherin Scharfenberger unberechtigt

„Die Kritik an Ortsvorsteherin Heike Scharfenberger ist unberechtigt und entbehrt jeglicher Grundlage“, entgegnet Peter Eisenberg, Fraktionssprecher SPD-Ortsbeiratsfraktion Ruchheim den Äußerungen des CDU Ortsbeiratsmitgliedes Teister-Loch. „Die Ortsvorsteherin hat nie versichert, wie von der CDU behauptet, dass vor der Inbetriebnahme des Gewerbegebietes „Am Römig“, die Verkehrsinfrastruktur ausgebaut wird“, betont Eisenberg.

Veröffentlicht am 17.11.2016

 

Pressemitteilung Auszug aus der Rede der Ortsvorsteherin Heike Scharfenberger zum Neujahrsempfang am 10. Januar 2016

Liebe Bürgerinnen und Bürger, meine Damen und Herren!

Das Jahr 2015 war ein Jahr der geopolitischen und wirtschaftlichen Krisen, des Terrors, der Flucht, der Radikalisierung und der schlechten Nachrichten. Wir stellen einen Verfall der Währungen von einigen Schwellenländern wie Brasilien, Südafrika, Russland und der Türkei durch den starken US-Dollar und die stark fallenden Preise an den Rohstoffmärkten fest. Die Griechenland-Krise füllte die Medien. Und dabei war sie nicht die einzige Krise, die es auf der Welt gab.

Veröffentlicht am 05.02.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Counter

Besucher:720496
Heute:22
Online:2
 

 

Wetter-Online