Nachrichten zum Thema Kommunales

14.06.2019 in Kommunales

Grüne unterstützen Heike Scharfenberger

 

Grüne: Neue Politik für Ruchheim möglich

Die grüne Ortsbeiratsfraktion in Ruchheim und die Grünen im Ludwigshafener Stadtrat werten Zusagen der SPD positiv, mit denen die Freihaltung der Ackerfläche 'Nördlich A650' durch entsprechende Beschlüsse gesichert und der Klimaschutz - nicht nur - im Stadtteil Ruchheim vorangebracht werden. Jutta Kreiselmaier-Schricker, Mitglied der grünen Ortsbeiratsfraktion, und die Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat Monika Kleinschnitger und Hans-Uwe Daumann erklären: "Wir wollen den Klimaschutz voranbringen, im Interesse aller Ruchheimer und Ludwigshafener Bürgerinnen und Bürger. Da die SPD sich klar und aktiv zur Freihaltung von Ackerflächen in Ruchheim bekennt, setzen wir darauf, dass Heike Scharfenberger am Sonntag im Amt der Ortsvorsteherin bestätigt wird und dass wir in der neuen Wahlperiode gemeinsam viel für ein gutes Klima, eine gesunde Umwelt und einen lebenswerten Stadtteil Ruchheim tun können."

29.04.2019 in Kommunales

Unsere Kandidaten für die Wahlen 2019

 

Erfolgreich für Ruchheim

 

  • Nach jahrelangem Einsatz unserer Ortsvorsteherin Heike Scharfenberger konnte die Durchgangsstraße entlastet werden. Durch den Pfalzmarktweg konnten 90% des Schwerlastverkehrs aus dem innerörtlichen Verkehr verbannt werden.

  • Durch intensiven Einsatz der SPD Ruchheim konnte ein Investor für die Bauruine gefunden werden.

  • Baulücken konnten geschlossen werden.

  • Auf dem Schlossplatz wurde die Parksituation neu geordnet.

  • Dank unermüdlichem Einsatz der Ortsvorsteherin Heike Scharfenberger wurde ein neuer Briefkasten am Bankenplatz aufgestellt.

  • Unsere Forderung zum Bau eines Fuß- und Radweges entlang der „Straße am Sportplatz“ wird mit Baubeginn in 2019 realisiert werden.

  • Ruchheim ist einer der sichersten Ludwigshafener Stadtteile. Wir wollen, dass dies so bleibt.

  • Der RHB Expresszug erhielt in Ruchheim einen zusätzlichen Halt.

  •  Erhalt des Ruf-Taxis

Unsere Forderungen für ein lebenswertes Ruchheim

 

  • Einen sicheren Rad- und Fußweg entlang der L 525 zum Gewerbegebiet „Am Römig“.

  • Bezahlbaren Wohnraum für Alle.

  • Altersgerechtes Wohnen für Jung und Alt mit ausreichendem Parkraum.

  • Einen transparenten Masterplan Grünflächen, damit sich Kinder und Erwachsene wohlfühlen können.

  • Eine Buslinie nach Mutterstadt und Frankenthal mit einer guten Taktung der Anschlüsse.

  • Einen direkten Anschluss des Gewerbegebietes „Am Römig“ an die A61.

  • Eine Umgehungsstraße östlich von Ruchheim.

  • Ein Konzept für unseren Friedhof  mit verschiedenen Bestattungsformen (zum Beispiel weitere Stelen).

  • Saubere und sichere Wege auf dem Friedhof,  sowie die Lösung des Parkproblems.

  • Zusätzliche Sitzgelegenheiten vor unserer Trauerhalle.

Michael Hwasta, Siegward Dittmann, Januar 2019

21.07.2015 in Kommunales

Anträge und Anfragen der SPD Ruchheim für Ortsbeirat am 13.07.2015

 

SPD-Ortsbeiratsfraktion Ruchheim

 

Antrag zur Ortsbeiratssitzung am 13.07.2015

Zebrastreifen / Querungshilfe in der Maxdorfer Str. Höhe Treff 3000

 

Sehr geehrte Frau Ortsvorsteherin,

 

die Verkehrskommision der Stadt Ludwigshafen möge prüfen ob es sinnvoll ist einen Zebrastreifen oder eine Querungshilfe in der Maxdorfer Str. Höhe Treff 3000 zu installieren.

 

Erläuterung:

Der Einkaufsmarkt Treff 3000 und die Bushaltestelle Paul-Münch-Straße in der Maxdorfer Str. sind ein Stark frequentierter Platz in Ruchheim. Die Maxdorfer Str. ist eine der Hauptdurchgangsstraßen und der Treff 3000 die am meist besuchte Einkaufsmöglichkeit im Ort. In Verbindung mit der Bushaltestelle kommt es dort immer wieder zu brenzligen Situationen.

Daher bitten wir die Verkehrskommision um Prüfung, ob ein Zebrastreifen oder eine Querungshilfe zur Entspannung der Verkehrssituation beitragen könnte. Auch der Gesichtspunkt des zunehmenden Durchgangsverkehrs durch Ruchheim, hervorgerufen durch Baumaßnahmen außerhalb Ruchheims sollte hierbei berücksichtigt werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

Peter Eisenberg

Fraktionssprecher

 

 

25.01.2015 in Kommunales

Pressemitteilung der SPD-Ruchheim zur Ortsbeiratssitzung am Montag, 26.01.2015

 

Die Ortsbeiratssitzung am 26.01.2015 wird sicherlich eine der Interessantesten Sitzungen werden, so der Fraktionssprecher der SPD Peter Eisenberg. Denn im Tagesordnungspunkt 1  ist die Vorstellung der Verkehrssimulation zur Verkehrsentwicklung durch die Gewerbegebiete A und B im Raum Ruchheim, Maxdorf, Frankenthal angesetzt. Das Ergebnis dieser Untersuchung durch den LBM wird von den Bürgern Ruchheims mit Spannung erwartet. Die Vorstellung findet gemeinsam mit dem Bau- und Grundstücksausschuss im Stadtratssaal statt.

 

Counter

Besucher:774794
Heute:9
Online:1